1 [Rezension] Phönix von Michael Peinkofer



         Titel: Phönix
         Autor: Michael Peinkofer
         Altersempfehlung: ab 13
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 352
         Reihe: 1/3
         Preis: 15,00 € [D]
         ISBN: 978-3-492-70377-2
         Verlag: IVI Verlag




  Inhalt


Die 15-jährige Callista und ihr 16-jähriger Freund, der Jäger Lukan, leben in einem kleinen Dorf, deren Bewohner ein einfaches, bäuerliches Leben führen. Tagsüber scheint alles friedlich, doch mit Anbruch einer jeden Nacht beginnt der Schrecken: Geheimnisvolle Wesen, die noch niemand je zu Gesicht bekommen hat, gehen im Dunkel des Waldes auf die Jagd nach Menschen. Als Callistas kleiner Bruder verschwindet und sie und Lukan sich aufmachen, ihn zu suchen, offenbart sich ihnen die erschütternde Wahrheit. Denn die Welt, die sie zu kennen glaubten, existiert nicht. Und ihre Feinde sind ebenso unberechenbar wie mächtig ...


2 //MONATSRÜCKBLICK// - trist und öde, Highlight, viele Serien & wenig Bücher

Halli hallo meine Lieben,

und schon ist der Dezember da. Ich kann es irgendwie noch nicht glauben, aber dies wird mit größter Wahrscheinlichkeit mein letzter Monatsrückblick dieses Jahr. Naja, da er sowieso sehr viel später online ist, als ich gedacht habe, schaue ich auch auf die ersten Wochen des Dezembers zurück, gerade weil ich in den ersten Tagen des Dezembers ein Highlight hatte, aber dazu gleich mehr. Los geht es! Viel Spaß!


4 [Rezension] Winter so weit von Peer Martin (2)



         Titel: Winter so weit
         Autor: Peer Martin
         Altersempfehlung: ab 16
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 636
         Reihe: 2/3
         Preis: 16,00 € [D]
         ISBN: 978-3-8415-0398-5
         Verlag: Oetinger Verlag




  Inhalt


~~~ Achtung Spoiler zu Band 1 ~~~
Die Geschichte von Calvin und Nuri. Syrienkrieg, IS und Rechtsextremismus verwoben zu einem dramatischen Plot.

Was wie eine Romeo-und-Julia-Geschichte begann, schlug in ein brennendes Inferno um, das Inferno, in dem Calvin Nuri verlor. Doch ihm, dem ehemaligen Neonazi, hat die Liebe zu dem syrischen Flüchtlingsmädchen die Augen geöffnet. Jetzt ist alles, was er ihr am Ende geben konnte, ein letztes Versprechen: das, die 13-jährige Dschinan aus Syrien herauszuholen. Und so führt der Weg Calvin durch zerstörte Städte, verschneite Berge und in die Hände des IS. Doch Aufgeben ist keine Option, nicht mehr.


6 [Rezension] Ich bin mal eben wieder tot von Nicholas Müller



         Titel: Ich bin mal eben wieder tot
         Autor: Nicholas Müller
         Altersempfehlung: ab 13
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 272
         Reihe: Einzelband
         Preis: 12,99 € [D]
         ISBN:  978-3-426-78918-6
         Verlag: Knaur Verlag




  Inhalt



Der Herzschlag beschleunigt sich, der Blutdruck steigt, der Atem wird schneller, kalter Schweiß bricht aus. Ein Herzinfarkt? Ein Schlaganfall? Ein Tumor?
Nicholas Müller kann die Symptome nicht deuten, als sie zum ersten Mal auftreten. Nach vielen medizinischen Untersuchungen erst die Diagnose: generalisierte Angststörung mit starken Panikattacken, Hypochondrie und depressiven Episoden. Zehn Jahre lebt er mit starken Ängsten und Panikattacken, bis gar nichts mehr geht. Sein Song „Still“ ist zu diesem Zeitpunkt das meistgespielte Lied im Radio, da begibt er sich endlich in Therapie und zieht sich aus allem raus. In seinem Buch erzählt Nicholas Müller offen und mit kraftvoller Sprache über seine Angst. Der Sänger macht all den Menschen Mut, die ebenfalls an einer Angststörung leiden.

17 [Neue Bücher] von Gewinnen, Schnäppchen und Co.

Hallöchen meine liebsten Leser,

der November ist mittlerweile schon gut vorangeschritten und bei mir sind in den letzten Wochen, gerade um meinem Umzug herum ein paar Bücher  - was ich sehr doof fand, denn ich hatte sie einmal in der Hand und konnte sie gleich in Kartons packen :( - eingetrudelt, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will. Viel Spaß!

 
Hier sind sie wie immer alle auf einem Blick und ich muss sagen, dass ich mich über jedes einzelne freue.
 ~~~~~~~

 

Um "Mystic Citiy" schleiche ich schon seit einigen Jahren herum. Die Bücher sollen ja wirklich gut sein und da ich - wie ihr sicher wisst - ein absoluter Fan von Dystopien bin, war es eigentlich auch bald abzusehen, dass ich mir diese Bücher zu lege. Nun ja, "Schuld" trägt daran Thalia :D Aber wer sagt bei einem Schnäppchenpreis von ca 18€ für alle drei Bücher nein? Seht ihr, also war es ja gar nicht so schlimm :D Ich hoffe natürlich, dass die Bücher, da ich sie nun besitze, nicht mehr so lange ungelesen im Regal stehen. Kennt ihr die Reihe?

~~~~~~~


Weiter geht es mit einem Buch, welches ich im Rahmen einer Leserunde gewonnen habe. Derzeit findet auf LovelyBooks eine Leserunde zum 2. Teil rund um Nuri und Calvin statt. Ich habe es gestern endlich begonnen und bin wieder völlig in der Geschichte. Peer Martin schreibt auf so poetische Art, dass es nicht lange dauerte, ehe ich mich in der Geschichte, trotz des heftigen Themas, wohlfühlte. Und das tolle ist, im Anschluss an den 2. Band, findet eine weitere Leserunde zum finalen Teil statt. Eine sehr zu empfehlende Reihe. Ich verlinke euch ~hier~ mal meine Rezi zum ersten Teil. Ich kann nur sagen, lest diese Bücher!
~~~~~~~ 


Ein weiteres Schätzchen ist natürlich sehr überlichtet geworden. Sorry. Aber man erkennt es ja trotzdem. Dieses Buch habe ich im Rahmen einer Blogtour gewonnen. Da war die Freude natürlich riesig. Irgendwie sogar als "Geburtstagsgeschenk" okay, ich erkläre es, irgendwie ein paar Tage vor meinem Geburtstag wurde das Gewinnspiel ausgelost :D Total cool. Ich muss übrigens sagen, dass ich anhand des Covers irgendso eine Girlie-geschichte erwartet habe, aber würdet ihr mir glauben, dass es hier um Geister geht? Naja jetzt wisst ihr es. 

~~~~~~~ 

Kommen wir nun zu einem Schätzchen, was ich mit meiner lieben Ally sehr bald zusammen lesen werde. Also ich muss ja sagen, dass ich das Cover soo schön finde. Und dann ist es auch noch ein Buch mit dem Thema Zeit, die ich ja abgöttisch liebe. Das war eigentlich auch mit der Grund, warum ich das Buch lesen wollte: Zeitreise, aber dieses unter einen ganz anderen Aspekt. Denn hier sind verschiedene Zeiten kollidiert. Also wenn das nicht spannend klingt. Aber ich sag euch noch was. Es sind so schöne Illustrationen enthalten. Ich zeige euch mal ein paar. 

Sehen die Bilder nicht stark aus? Und das ganze Buch ist voll damit. Das ist natürlich nur ein minimaler Auszug. In meiner baldigen Rezi zeige ich euch noch ein paar andere.



Also ich mag es ja unglaublich, wenn nicht nur die Geschichte extrem gut klingt, sondern auch die Gestaltung nicht nur äußerlich, sondern auch im Buch selber toll aus sieht. Das ist dann gleich mal noch ein Pluspunkt. Ich freue mich schon wahnsinnig aufs Lesen. Ich glaube das wird gut. Ich hab das so im Gefühl.  

~~~~~~~

Das wars auch schon wieder mit meinem aktuellsten Neuzugängen. Nun will ich natürlich wissen, kennt ihr eines/ mehrere meiner Bücher? Wenn ja welches? Wie haben sie euch gefallen? Welche wollt ihr bald lesen? Ich bin gespannt :) 

Alles Liebe und hoffentlich bis bald,
Eure Caterina

2 [Rezension] Und wenn die Welt verbrennt von Ulla Scheler



         Titel: Und wenn die Welt verbrennt
         Autor: Ulla Scheler
         Altersempfehlung: ab 13
         Übersetzer: -
         Seitenanzahl: 432
         Reihe: Einzelband
         Preis: 14,99 € [D]
         ISBN: 978-3-453-27142-5
         Verlag: Random House




  Inhalt


Wenn aus Funken Flammen werden

Er ist ein Junge mit bunten Kreiden, der Menschen in Bildern auf dem Asphalt einfängt. Sie ist ein Mädchen mit einem dunklen Geheimnis, das niemanden an sich heranlässt. Felix und Alisa. Beide leben in ihrer eigenen Welt, bis sie sich durch Zufall begegnen. Und plötzlich ist es ausgerechnet Alisa, die Felix versteht wie niemand sonst. Zusammen sind sie stark, fast unschlagbar. Bis ein Haus brennt und Alisa von den Schatten der Vergangenheit eingeholt wird ...


10 //MONATSRÜCKBLICK// Unileben, erster eigener Umzug und Buchhighlights

Hallöchen meine liebsten Leser, 

nach einer kleinen Stille meinerseits, bin ich nun endlich wieder da und schreibe euch nach einer gefühlten Ewigkeit. Aber ich habe eine plausible Erklärung. Ich war vor allem die letzten Wochen des Oktobers sehr im Stress. Was mich genau vom Bloggen abgehalten hat, erfahrt ihr gleich im Folgenden. Schauen wir nun gemeinsam auf meinem Oktober. Viel Spaß!

Im Oktober habe ich...


...erlebt


Für mich stand der Oktober ganz klar im Zeichen des Neuen. Zum einem begann im Oktober mein Studium. So langsam komme ich auch im Unialltag an, habe schon den einen oder anderen Kontakt geknüpft - was hinsichtlich der vielen vielen Erstsemester gar nicht so einfach ist. Auch inhaltlich komme ich bisher ganz gut klar. Wobei ich so jetzt nach vier Wochen sagen kann, dass der Studiengang "Sozialwissenschaften" wahrscheinlich nicht die endgültige Wahl sein wird. Mal schauen wie sich das ganze noch entwickelt.

~~~~~~

Neben dem Studium stand für mich auch die erste eigene Wohnung auf dem Plan. Tja, schon ein komisches Gefühl nach so vielen Jahren von zu Hause auszuziehen. Also habe ich im Oktober Umzugskartons gepackt, Möbel auseinandergebaut und nach und nach wurde mein Zimmer daheim immer leerer. Und dann hielt ich endlich meine Schlüssel in der Hand. Ende Oktober war es dann endlich für mich so weit und mein Umzug stand an. Das war dann übrigens auch der Grund, warum ich erst jetzt wieder zu euch schreibe.



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...